Neue Termine für Herbst 2015

TOP AKTUELL – Einführung in die Welt des Ayurveda – Küchen-Workshops mit einfachen Rezepturen, heimischen Zutaten und doch orientalisch/indischen Gewürzen. Ein Fest für die Sinne und einfach zum Nachkochen.

Nach einer kurzen Einführung in die Ayurvedische Philosophie beginnen wir zusammen unser Menü zu kochen, essen gemeinsam und räumen wieder auf.

NUR noch  2 Koch-Termine und 1 Gewürzkunde-Seminar dieses Jahr – jedoch gerne nach Absprache auch bei DIR zu Hause 🙂

frisches Gemüse-2902 Ayurvedische Küchen-Party: 
Mittwoch, 16.09.15 – 18:30 – 22 Uhr – „Bunter Herbst“, Beitrag: 69€

Der Herbst bietet uns ein Fülle an Farben und eine Vielzahl an Gemüsen, die wir frisch und natürlich mit den passenden Gewürzen zubereiten werden. Zu einem Ayurveda Menü gehört immer auch ein Chutney und eine Süßspeise, ein Eiweißhaltiger- und ein Gemüseteil dazu.

Donnerstag, 22.10.15 – 18:30 – 22 Uhr – „Vielfalt der Ayurvedischen Küche“, Beitrag: 69€

So langsam gleiten wir in die winterliche Jahreszeit hinüber, es wird dunkler und kühler. Beste Zeit um noch mal zu Entgiften,  „Angesammeltes“ loszulassen und unseren Stoffwechsel auf die neue Jahreszeit einzustimmen. Wärmende und „einheizende“ Speisen, herbstliches Gemüse wie die leuchtenden Kürbisse, auch Pilze stehen im Vordergrund und stärken unser Immunsystem.

Slider-Fotos Blog-2-7 Gewürzkunde-Abend: 
Mittwoch, 28.10.15 – 19 – 21 Uhr, Beitrag 25€

Mit allen Sinnen unsere bekannten und fremde Gewürze kennen lernen. Woher kommen sie, wie schmecken – riechen sie, was bewirken sie bei uns. In kleiner Runde werden wir ein paar davon intensiver, natürlich auch passend zur Jahreszeit kennen lernen.

 

Dies gilt für alle Termine:

Die obigen Termine finden voraussichtlich alle bei uns statt, auch die Koch-Seminare. Bitte melde Dich möglichst bald verbindlich bei mir an, denn es erleichtert die Vorbereitung sehr. Die Kurse finden ab 3 Personen statt und sind bei den Koch-Seminaren auf max. 5 Personen begrenzt. Ich behalte mir vor, einen Kurs abzusagen, falls die Teilnehmerzahl nicht erreicht wird. Anmeldungen, die nicht spätestens  24 Stunden vorher abgesagt werden, muss ich leider in Rechnung stellen. Bei Koch-Seminaren sind es 3 Tage vorher!!! Die Menü’s werden kurzfristig kalkuliert, da ich frisch einkaufen gehe und entscheide, was es gerade schönes am Markt gibt, für andere Zutaten fahre ich zum Bio-Großmarkt, daher bitte ich um Verständnis für diese Maßnahme.

Ich freu mich auf DICH

Herzlichst – Sat Nam – Pittagirl

Anmeldung gern gleich hier:

Name/Vorname (Pflichtfeld)

Name/Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Was kann ich für Dich/Sie tun?

captcha

Bitte hier den Sicherheits-Text eingeben

Energie-Kugeln – verführerisches Rasayana

Köstliche Energie, leicht selbst gemacht

Heute möchte ich Euch das Warten auf die neue Seite ein bisschen versüßen – mit Ayurvedischen Energie-Kugeln.

Wie, die kennt Ihr noch nicht? Das ist ein Rasayana (Stärkung für alle Sinne und Gewebe) der köstlichsten Art.

Eine große Kunst der ayurvedischen Lehre ist die Verjüngung und Jugendlichkeit, auch der Verführung, denn durch die Kraft eines aktiven Stoffwechsels werden alle Körperfunktionen und Gewebe gestärkt und kommen dadurch in einen sehr guten Zustand. Rasayana baut mit seinen kraftvollen Snacks, süßen Nachtischen und scharfen Leckereien alle Sinne, Gewebe und Körperfunktionen auf.

Das wär doch mal ein Thema für einen neuen Kochkurs? Oder?????

Im Alltag können wir die Rasayana-Küche immer dann perfekt nutzen, wenn wir uns erschöpft, ausgebrannt, leer, gestresst fühlen – also, vermutlich recht häufig 🙂

Ja, ich hab sie in meinem Thermomix gemacht und die Gewürze aus der wunderbaren Gewürz-Schatztruhe des

AyurSpice ==>   http://www.rosenberg-ayurmed.com genommen.

Übrigens ist beides auch bei mir erhältlich 🙂 – einfach mal anfragen

Trocken und kühl aufbewahrt halten sie schon ein paar Tage, allerdings sind die doch immer viel schneller weg, als man so denkt 🙂

 

Zutaten für Energie_Kugeln

 Zutaten: 

150g Haferflocken oder Erdmandeln, 150g Mandeln geschält, 200g Kokosflocken, 150 g Trockenfrüchte z.B. Datteln, Feigen, Aprikosen (eingeweicht), 150ml Ahornsirup oder Palmzucker, Gewürze (z.B. Sweet Krishna v. AyurSpice) sonst Kardamom, Ingwer, Muskatblüte,  Zimt, Nelken, Tonkabohne, etwas Chili, alles zusammen in den Mixer (bei mir ist’s natürlich der Thermomix TM5) mit Hilfe des Spatels fein pürieren im TM ca. 30-40 Sek. /Stufe 4-5), so dass ein klebrige feste Masse entsteht. Dann zu Kugeln formen. 1 Tl zum abmessen nehmen, die Kugel in (geröstete) Kokosflocken wälzen und vorsichtig stapeln.

Natürlich geht das auch in jedem anderen Haushaltsmixer. Da die Masse jedoch recht fest bleiben soll, sollte er schon Power haben.

Variante: Ich weiche die Trockenfrüchte mind. 1 Nacht in einer Mischung aus Wasser und Rosenwasser ein, das gibt einen Hauch von orientalischer Note.

Übrigens eignen sich sowohl Datteln, Feigen, Aprikosen, Mangos, auch Safran, Honig ganz hervorragend um die Kugeln auch mal anders zu gestalten.

Hier das Rezept noch mal zum download ==> CCAyur_Energie_Kugeln

 

Mache sie entspannt mit guter Laune, denn auch DEINE Gefühle werden mit „eingerollt“ 🙂

Sat Nam – Pittagirl